Tag-Archiv für 'queer'

SchwarzRund im Kabale!

Wir freuen uns SchwarzRund kommenden Freitag wieder in Göttingen, im Kabale um 21 Uhr begrüßen zu dürfen! Sie wirt lesen und performen:

Erste Eindrücke gibt es auf der Homepage von ShwarzRund: schwarzrung.wordpress.com

Bücher, Bücher, Bücher!!!

Klickt auf die Bilder um die Texte besser lesen zu können ;)

Bücherempfehlungen S1
Buchempfehlung S2

Queer & antifaschistisch & antirassistisch gegen den „Eichsfeldtag“ der NPD!

Am 17.5. ist es wie­der so weit: zum vier­ten Mal in Folge fin­det der “Eichs­feld­tag” in Lei­ne­fel­de statt. Dies­mal lau­tet das Motto: „Na­tio­na­le Po­li­tik in die Par­la­men­te!“. Die Pro­tes­te gegen das Na­zi­fest sol­len die­ses Jahr auf brei­te­re Füße ge­stellt wer­den: Zum einen möch­ten wir als wei­te­res Thema die Si­tua­ti­on der Ge­flüch­te­ten im Land­kreis Eichs­feld kri­ti­sie­ren, ins­be­son­de­re die Ver­hält­nis­se um das Flücht­lings­heim Brei­ten­wor­bis. Zum An­de­ren ist der 17.​05. aus­ge­rech­net der Tag gegen Homo- und Trans*pho­bie, wes­we­gen wir zu einem Queer­block auf­ru­fen.

Eichs­feld­tag

Die Ver­bin­dung aus Rechts­rock­kon­zert und Na­zi­pro­pa­gan­da zeich­net sich durch die „braun-​​bun­te Mi­schung“ aus. An­ders als bei an­de­ren Ver­an­stal­tun­gen der NPD be­steht das Pu­bli­kum hier nicht nur aus ge­fes­tig­ten Par­tei-​Mit­glie­dern und Ka­me­rad­schafts­fa­schos. Die hier an­ge­spro­che­ne Ziel­grup­pe ist eher eine Me­lan­ge aus Ju­gend­li­chen, jun­gen Fa­mi­li­en, frus­trier­ten Bür­ger*innen und von ras­sis­ti­schen Res­sen­ti­ments ge­präg­ten Op­fern ihrer selbst. Damit knüpft die NPD an ihre bis­he­ri­ge Stra­te­gie, „die Städ­te vom Land aus zu er­obern“, an. Be­son­ders in länd­li­chen und struk­tur­schwa­chen Ge­bie­ten stellt sie sich als „ein­zi­ge Par­tei, die sich für die Re­gi­on in­ter­es­siert“ und sich für diese ein­setzt, dar. Als frech und re­bel­lisch, aber auch fa­mi­li­en­freund­lich soll der Eichs­feld­tag der NPD ver­kauft wer­den, um dem Pu­bli­kum eine „echte Al­ter­na­ti­ve“ zum lang­wei­li­gen All­tag bie­ten zu kön­nen. Bei Hei­ses Ver­an­sta­ltung soll es näm­lich nicht nur um die Un­ter­hal­tung des „All­tags­na­zis“ gehen. Sie ist ein In­stru­ment, um den rech­ten Kon­sens des Na­tio­na­lis­mus und Ras­sis­mus in die Ge­sell­schaft zu tra­gen. Mit In­for­ma­ti­ons­stän­den zu ver­schie­de­nen rech­ten Kam­pa­gnen und Or­ga­ni­sa­tio­nen könn­te mensch sich ein ei­ge­nes Bild ma­chen. Bür­ger­nah und mit der Be­die­nung völ­ki­scher Ideo­lo­gie soll und wird die ras­sis­ti­sche, na­tio­na­le Mitte der Ge­sell­schaft an­ge­spro­chen. Durch die lo­ka­le Ar­beit wer­den schnel­ler Kon­tak­te ge­knüpft, es wird sich zu Dorf­fes­ten oder im Sport­ver­ein en­ga­giert und somit Ak­zep­tanz für die „net­ten Rech­ten von Ne­ben­an“ ge­schaf­fen. Be­son­ders Ju­gend­li­che sol­len für die rech­te Szene ge­won­nen wer­den.

No Hei­mat – No Heise

Or­ga­ni­sa­tor des „Na­tio­na­len Kund­ge­bungs­ta­ges“ ist der NPD-​Eichs­feld Kreis­tags­ab­ge­ord­ne­te Thors­ten „Totti“ Heise. Der in sei­ner „Wahl­hei­mat“ Fret­tero­de an­ge­sie­del­te, gut an­ge­se­he­ne Herr, ver­treibt eine ganze Pa­let­te an rech­ter Pro­pa­gan­da, Musik, Kla­mot­ten und sogar Waf­fen. Auch die NPD Schul­hof-​CD ist auf sei­nem Mist ge­wach­sen. Er kann durch­aus als Bin­de­glied zwi­schen Frei­en Kräf­ten und NPD be­zeich­net wer­den. Ihm wird au­ßer­dem vor­ge­wor­fen, „NSU“-Ver­bin­dungs­mann zu sein. Er fiel in der Ver­gan­gen­heit unter an­de­rem mit An­grif­fen auf das Ju­gend­zen­trum „Juzi“ in Göt­tin­gen, Kör­per­ver­let­zung, Nö­ti­gung, Land­frie­dens­bruch und dem Ver­such, einen Men­schen mit dem Auto zu über­fah­ren, auf.

Re­fu­gees Wel­co­me
(mehr…)

Bravo is history, Brav_a makes her*story!!

Seit gut eineinhalb Jahren gibt es schon die Brav_a und damit eine Zine, das vielerorts langersehnte Wünsche nach einer coolen queerfeministischen, poppigen Zeitschrift wahr werden lässt… Mit einer quietschig, bunten Aufmachung ganz im Art von bekannten Teenie-Zeitschriften lässt es junge und jung-gebliebene queerfeministische Herzen und auch vielleicht solche, die auf dem Weg dahin sind, höher schlagen. Altbekannte Themen, die wir schon hundert mal in der Bravo, YoungMiss etc. gelesen haben werden aus queerfeministischer Perspektive neu belebt: Foto-Love-Stories, Psychotests, Interviews, „Erste Mal“-Geschichten und mehr auf Deutsch und auch Englisch…
Brav_a Header
Aber das beste ist: es ist alles downloadbar oder für den Druckkosten-/Versandpreis (3,85 Euro) auf der Homepage bestellbar. :)
Viel Spaß beim Lesen!!! Mein Teenie-Herz hat auf jeden Fall beim lesen wieder höher geschlagen!

Kleine Aufheiterung nötig?

Manche kennen sie und lieben sie, andere, wie ich haben sie grade erst bei Youtube entdeckt und lieben gelernt: Lizzy the Lezzy! Eine stand up Comidian Comic Figur „lesbisch, out und stolz“ singt und redet frei Schnautze über Themen, die Lesben und andere Queers und Freund*innen bewegen…

… I’m Lizzy the Lezzy and I’m out and proud
I’m Lizzy the Lezzy let’s shout it out loud
I’m Lizzy the Lezzy so sing it with me
I’m Lizzy the Lezzy and I like… pussy… yes that’s right!

… Ich bin Lizzy, die Lesbe und ich bin Out und stolz.
Ich bin Lizzy, die Lesbe, lass es uns laut rufen!
Ich bin Lizzy, die Lesbe, sing es doch mit mir.
Ich bin Lizzy die Lesbe und ich mag… Muschi… Ja, das ist richtig so!


Hier das neuste Video von ihr hab ich auf ihrer Youtubeseite gefunden. Ein aufbauender Song für alle Gays:

und es gibt sogar Lizzy the Lezzy auf Deutsch, für diejenigen, die sich mit Englisch schwer tun…:
(mehr…)

Queerfeministisches Festival in Bremen

Zückt schon mal euren Terminkalender: Vom 04.-07.10.2012 wird es ein queerfeministisches Festival in Bremen geben. Genauere Infos zu den spannenden Veranstaltungen & Events findet ihr bald auf dem Festivalblog.