Tag-Archiv für 'flt*räume'

[Feiern.Freiraum.Feminismus.]

Diesen Freitag, den 5.6. ab 22 Uhr im JuzI ist wieder eine FrauenLesbenTrans*Party!!!
Wir freuen uns auf eine schöne Party mit Musik aus Pop/HipHop/80er:

Feminismus heißt für uns u.a. patriarchalen Strukturen keinen Platz zu bieten, uns gegen Geschlechterungerechtigkeit zu wehren und uns für eine emanzipatorische Gesellschaft ohne Diskriminierungen einzusetzen. Das wollen wir natürlich sowohl im „großen Ganzen“, als auch im „Kleinen“. Partys als explizit feministisch zu markieren ist für uns ein Schritt gegen patriarchale Herrschaftsverhältnisse und damit in die richtige Richtung. Wir wollen damit feministische und antisexistische Standards gewahrt wissen und ein Bewusstsein dafür schaffen, dass diese Standards überall Gültigkeit besitzen sollten. Außerdem versuchen wir dadurch einen Freiraum in der Freiraumlosigkeit zu schaffen. Eine feministische tlf*Party ist in diesem Zusammenhang als eine Annäherung an einen Raum zu verstehen ist, der frei ist vom männlichen Blick. Dass der männliche Blick im Sinne einer sozialen „Gewohnheit“ nun mal nicht nur von männlich markierten Subjekten ausgeht, ist uns auch klar. Dennoch ist es nötig und möglich einen Raum zu schaffen, der zumindest freier ist von den Einschränkungen und negativen Erlebnissen, die der männliche Blick für viele FrauenLesbenTrans* mit sich bringt. Dann lässt es sich umso ausgelassener feiern und mal die alltägliche sexistische und sonst wie unzumutbare Scheiße für ein paar Augenblicke zu vergessen. Zum Feiern kann auch gehören, sich untereinander zu connecten, sich gegenseitig zu supporten/unterstützen oder einfach eine schöne Zeit miteinander zu verbringen.

Feiern. Freiraum. Feminismus. Wir sehen uns auf der Party!

[Feminismus. Freiraum. Feiern.]

An diesem Freitag (12.12.) findet ab 22 Uhr endlich wieder eine FRAUENLESBENTRANS*PARTY im Juzi statt!! Die Party ist „offen für alle Trans*, die mit dem Konzept FLT* etwas anfangen können“. Musikalisch wird es HipHop, Electro, Pop und 90s geben.

FEMINISMUS
… gegen patriachale verhältnisse und strukturen

FREIRAUM
… den männlichen blick aussperren

FEIERN
… bis wir die ganze sexistische scheiße weggekämpft haben

Vielen Dank für die Orga, wir freuen uns auf einen angenehmen Abend!!

Queerfeministische Veranstaltungen im September!

Die kommende Woche wird queerfeministisch! In Hannover und Hamburg gibt es gleich zwei spannende Veranstaltungsreihen:

vom 3. bis 11. September findet in Hamburg die Aktionswoche zu „enter_the_gap!“ statt, ein queerfeministisches Bündnis, das unter einem queer-feministischen und pro-Definitionsmacht Grundsatz zusammenarbeitet. Am 9. September ist dann die Demonstration „gegen Sexismus und Verharmlosung von sexualisierter Gewalt! Für einen offenen Umgang mit Sexualität und Geschlecht!“ in Hamburg geplant. Das Bündnis hat aufgrund der vielfältigen Kritik zu den Slutwalks sich umbenannt und ihr Konzept angepasst. Wir sind gespannt!
enter_the_gap! Hamburg

In Hannover findet kommendes Wochenende vom 6.-9.9. das flt*fest mit Konzert, Diskussionen, Workshops und mehr für und von Frauen, Lesben, Trans* statt.
flt*fest hannover

Lesben*Frauen*Trans*-Raum jetzt auch auf dem Antifee!

Dieses Jahr wird es auf dem Antifee auch einen Frauen*Lesben*Trans*-Raum geben.
Organisiert wird dieses Zelt von einigen queer-feministischen Gruppen aus Göttingen und Einzelpersonen:

Bei Workshops diskutieren, bis die Köpfe rauchen und vor der Bühne hüpfen, bis die Sohlen qualmen ­– so ein Festival kann ganz schön anstrengend sein. Müde Menschen können im T*L*F*-Zelt verschnaufen und Energie tanken, aber auch überschüssige Energie kann hier gern abgeladen werden.

Alle, die sich als Frauen*, Lesben*, und/ oder Trans* definieren, sind herzlich willkommen!

In der Tradition des Sonntags-f*l*t*-Café im JuZI werden Wiese und Zelt ein Ort zum Chillen, Quatschen, nette Menschen Treffen, Wohlfühlen, Essen und auch Waffeln-Backen sein. Wir bieten das Zelt, Sitzmöglichkeiten, etwas Deko, Vegane Zutaten und Equipment zum Waffelbacken, für alles andere gibt es euch!
D.I.Y – Do it yourself!!

Wo: auf dem Gelände des Antifee Festivals, im Garten der Gosslerstraße 21

Wann: Freitag von 16 bis 20 Uhr und Samstag von 14 bis 19 Uhr

Specials sind auch geplant:

Stencils basteln und sprayen, Freitag ab 17 Uhr
- mit Anleitung, Materialien sind vorhanden

Speednet(z)ing, Samstag um 15 Uhr
- Feministisches Vernetzen mal anders. Lasst euch überraschen!

F*L*T*-Räume sind empowernd und wichtig, auch auf einem links-feministischen Festival! Komm vorbei und probiers aus – wir freuen uns auf Dich!