Archiv für November 2015

Projekt „OM10″: Besetzung als Antwort auf Wohnungsnot


Es ist ein sehr aktuelles Thema für Studierende, Geringverdiener aber insbesondere auch für die Geflüchteten: Wohnungsnot. Obwohl auch in Göttingen seit Jahren viel Leerstand besteht nimmt der Mangel an bezahlbaren Wohnraum zu! Alleine in Grone stehen nach Beobachtung der Piraten derzeit ca. 100 Wohnungen einer in Braunschweig ansässigen Gesellschaft leer, die renoviert und bewohnt werden könnten.1 Heute wurde nun das seit 2009 leerstehende alte DGB-Haus in der Oberen Maschstraße 10 besetzt mit dem Ziel den Raum nutzbar zu machen und zur Verfügung zu stellen u.a. für die Refugees, die zur Zeit in überfüllten Sammellagern unterkommen, in denen eine menschenwürdige Unterbringung kaum zu gewährleisten ist. Das ganze nennt sich Frojekt „OM10″ und fordert:

* Bedingungsloses Nutzungsrecht für das Gebäude in der OM10
* Finanzielle Unterstützung der Instandsetzungsmaßnahmen und Übernahme der Betriebskosten durch Kommune bzw. Eigentümer
* Keine Räumung und keine Kriminalisierung der Aktivist_innen
* Sofortige Nutzbarmachung leerstehenden Wohnraums und Schaffung bezahlbarer menschenwürdiger Wohnungen, die dauerhaft in öffentlichem Besitz bleiben!

Mehr zu den Zielen und Ereignissen des Prjektes „OM10″ findet ihr u.a. auf deren Homepage: omzehn.noblogs.org.

Geht vorbei, unterstützt und solidarisiert euch mit den für Wohnraum Kämpfenden!

  1. http://www.goest.de/ [zurück]