Archiv für August 2012

Queerfeministische Veranstaltungen im September!

Die kommende Woche wird queerfeministisch! In Hannover und Hamburg gibt es gleich zwei spannende Veranstaltungsreihen:

vom 3. bis 11. September findet in Hamburg die Aktionswoche zu „enter_the_gap!“ statt, ein queerfeministisches Bündnis, das unter einem queer-feministischen und pro-Definitionsmacht Grundsatz zusammenarbeitet. Am 9. September ist dann die Demonstration „gegen Sexismus und Verharmlosung von sexualisierter Gewalt! Für einen offenen Umgang mit Sexualität und Geschlecht!“ in Hamburg geplant. Das Bündnis hat aufgrund der vielfältigen Kritik zu den Slutwalks sich umbenannt und ihr Konzept angepasst. Wir sind gespannt!
enter_the_gap! Hamburg

In Hannover findet kommendes Wochenende vom 6.-9.9. das flt*fest mit Konzert, Diskussionen, Workshops und mehr für und von Frauen, Lesben, Trans* statt.
flt*fest hannover

Bilder der Demo zum 8.März 2012

Ein bisschen spät, aber immerhin!
Hier eine kleine Auswahl von Bildern der Demo in Göttingen anlässlich des 8.März.
Die Demo stand unter dem Motto „it hits you like a boomerang – Gegen alltäglichen Sexismus“. (mehr…)

Rassismus tötet! Durch: Progrome – Asylgesetz – Abschiebung – geistige Brandstiftung

Am 25. August, also nächstes Wochenende ruft ein großes, bundesweites Bündnis „Rassismus tötet!“ in Rostock zur Antirassistischen Demonstration auf, um auch 20 Jahre nach den Progrom von Rostock-Lichtenhagen (1992) nicht zu vergessen und auf Rassismus in Deutschland aufmerksam zu machen:
rassismus tötet!

Diesen Donnerstag, den 16.08.2012 findet um 18 Uhr im Kabale ein Bild- und Film-Vortrag der Kampagne “Rassismus tötet!” statt. Dort können dann auch Tickets für den Bus zur Demonstration in Rostock gekauft werden.
Auch in anderen Städten gibt es Information- und Filmveranstaltungen von der Kampagne.
Kommt, informiert euch und erzählt es weiter!

Auseinandersetzung um Critical Whiteness nach dem No-Border-Camp 2012

Im Verlauf des No-Border-Camp 2012 in Köln ist es zu einer heftigen Auseinadersetzung um Rassismus in der Linken, der praktischen Umsetzung von Critical Whiteness und der Möglichkeit von Bündnissen zwischen People of color und Weiß-Deutschen gekommen. „Critical Whiteness“ ist ein Ansatz der Rassismuskritik, der Strategien in den Blick nimmt mit der tagtäglich weiße Vorherrschaft aufrechterhalten und abgesichert wird, was unter anderem dazu führt, dass Weiß-Deutsche in dieser Gesellschaft einen Haufen Vorteile gegenüber People of color haben. Die Debatte ist heftig und offensichtlich auch für viele schmerzhaft verlaufen. Im Folgenden ein Überblick über bisherige Texte, welche die Debatte auf dem Camp aufgreifen und nachbereiten. (mehr…)