Archiv für März 2010

demobericht 13.märz


„Neither your beauty, nor your beast. „Wider den patriarchalen Blick auf unsere Körper.
demo

demo 2

demo 3

Unter diesem Motto demonstrierten am 13.03.2010 ca. 120 Leute durch die Göttinger Innenstadt. Die Demo stand in der Tradition des internationalen Frauenkampftages. Sie forderte eine Gesellschaft, in der die Vielfalt unterschiedlicher Körper respektiert und gewertschätzt wird. Die herrschende Körpernorm von jung, fit, schlank, gesund, Weiß, eindeutig Mann oder Frau wurde als wesentlicher Bestandtteil eines menschenfeindlichen Gesellschaftssystems entlarvt. Den patriarchalen Blicken wurde ein selbstbewusstes und selbstbestimmtes queer-feministisches Leben und Feiern entgegengesetzt.
Mit lautstarken Parolen, vielen Transparenten und nicht zuletzt den unzähligen Seifenblasen (Queer-Feminist_innen meinenŽs ernst: Auf allen Ebenen, mit allen Mitteln:) wurde der Widerstand gegen Lookism, Sexismus, Homo-, und Transphobie, Rassismus und kapitalistische Verwertungslogik auf die Straße gebracht. Unterstützt wurden die Göttinger_innen von Genoss_innen aus Braunschweig, Hannover und Bremen.
Die kleine aber feine empowernde Demo war ein perfekter Auftakt für eine entspannte Soliküche und ein tolles Konzert mit Franzis Binder in Göttingens charmantem Jugendzentrum unsres Vertrauens.

Patriarchat, nimm die Beine in die Hand: Wir sind die Perversen. Wir sind dir auf den Fersen.

Demoaufruf für den 13.März

flyer1

Flyer2
Flyer3
flyer4
flyer5
flyer6